nach
oben
Deine Vergleichsliste ist leer. Bitte wähle mindestens einen Artikel aus.
vergleichen
Zum
Vergleich

 

 

Achtung! Dieser Artikel befindet sich bereits auf der Vergleichsliste!

Erfolg - Artikel erfolgreich zur Wunschhliste hinzugefügt!

Fehler - Artikel konnte nicht zur Wunschliste hinzugefügt werden!

Artikel "[ARTIKEL]" erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Lieferadresse löschen

Bist du sicher, dass du diese Adresse löschen möchtest?

Mein
Markt
LET'S DOIT Glabischnig, Spittal/Drau

Walaba - Die Terrasse aus dem Stausee

Das Walaba Stauseeholz ist durch seine 40-jährige Lagerung im Süßwasser ein besonderes Holz, das sich für die Verwendung als hochwertige Terrassendiele perfekt eignet. Walaba ist ein sehr formstabiles Holz. Dank des hohen Anteils an Ölen und Harzen (bis 30% des Trockengewichts) quillt und schwindet das Holz kaum. Die lange Wasserlagerung schadet dem Holz nicht – im Gegenteil: Es verbessern sich die Eigenschaften der meisten Hölzer sogar durch diese Lagerung.

Gehobeltes Walaba Stauseeholz hat einen kräftigen, roten Farbton. Das holzeigene Wachs, das dem Holz Schutz verleiht, tritt stellenweise hervor. Walaba Holz ist von Natur aus imprägniert und eine zusätzliche Behandlung ist nicht notwendig. Mit der Zeit bildet sich eine silbrig-graue schützende Patina. Der Vorteil dieser Oberfläche ist, dass das Holz trotz Sonneneinstrahlung angenehm kühl bleibt und die Pflege einfach ist. Möchte man die ursprüngliche kräftige Farbe erhalten, ist eine Behandlung z.B. mit Terrassenöl möglich. 

 

Die besonderen Merkmale des Walaba Stauseeholzes auf einen Blick:

  • ökologisch zertifiziert (ohne thermische und chemische Behandlung)
  • kein Fällen von tropischen Bäumen
  • optisch ansprechend
  • von Natur aus imprägniert
  • hoher Anteil an Ölen und Harzen
  • die Eigenschaften des Holzes verbessern sich durch die lange Unterwasserlagerung 
  • formstabil und haltbar
  • natürliche Resistenz gegen Fäulnis
  • keine Verfärbungen durch Auswaschen des Holzes
  • extrem beständig

Stauseeholz aus Surinam

Bild: Walaba Holz

Walaba wächst im Norden Südamerikas in Surinam. Zwischen 1960 und 1974 wurde ein Damm errichtet, mit dem der Fluss Suriname zu einem See mit 1.500 km² Fläche aufgestaut wurde, der die Hauptstadt Paramaribo mit Strom aus Wasserkraft versorgt. Vor seiner Flutung wurde der Urwald nicht gerodet, deshalb enthält er eine gigantische Menge hochwertiges Holz. Im Laufe der Jahrhunderte würde dieses Rohstoffreservoir ungenutzt verrotten und klimaschädliches Methan freigesetzt werden. Durch die jetzige Nutzung werden die wertvollen Hölzer einer sinnvollen und langfristigen Verwendung zugeführt und intakte Regenwälder bleiben unberührt.

3e Handels- und Dienstleistungs AG verwendet Cookies, um eine optimale Funktionsweise des Webshops zu gewährleisten. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien. Weitere Informationen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.