nach
oben
Deine Vergleichsliste ist leer. Bitte wähle mindestens einen Artikel aus.
vergleichen
Zum
Vergleich

 

 

Achtung! Dieser Artikel befindet sich bereits auf der Vergleichsliste!

Erfolg - Artikel erfolgreich zur Wunschhliste hinzugefügt!

Fehler - Artikel konnte nicht zur Wunschliste hinzugefügt werden!

Artikel "[ARTIKEL]" erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Lieferadresse löschen

Bist du sicher, dass du diese Adresse löschen möchtest?

Welches Material für die Terrassenüberdachung?

Mit einer Terrassenüberdachung wird deine Terrasse zu einer Erweiterung deines Wohnzimmers. Damit sind du und deine Terrassenmöbel vor Sonne, Wind und Wetter geschützt und deine nächste Grillparty fällt bestimmt nicht mehr ins Wasser.

Zu den gängigsten Materialien für Terrassenüberdachung zählen Holz, Aluminium und Glas. Es ist auch möglich die Materialien zu kombinieren. Vor allem die Kombination aus Aluminium und Glas wird immer beliebter. Wir haben uns die gängigsten Materialien für Terrassenüberdachung genauer angesehen. 

Holz

Holz passt als ein Teil der Natur in so gut wie jeden Garten. Es ist ein sehr stabiler Baustoff und kann auch starker Belastung, zum Beispiel höherer Schneelast standhalten. Die Pflege der Holzterrasse ist jedoch mit Zeitaufwand und Kosten verbunden, denn sie muss regelmäßig gereinigt und imprägniert werden. Die Lackierung sollte alle zwei Jahre kontrolliert und gegebenenfalls erneuert werden.

Eine Terrassenüberdachung aus Holz kann entweder blickdicht oder lichtdurchlässig sein.

Bild: Joda, Terrassenüberdachung aus Lärche

Der Vorteil einer geschlossenen Terrassenüberdachung aus Holz ist, dass die Terrasse vor jeder Witterung geschützt ist. Der Nachteil einer blickdichten Abdeckung ist, dass es dem an die Terrasse angrenzenden Raum - meist dem Wohnzimmer - an Licht fehlen kann. Lichtdurchlässige Terrassenüberdachung aus Holz ist zum Beispiel durch die Verwendung von Lamellen auf dem Terrassendach möglich. Auch der Einsatz von Glaslamellen ist eine Variante um ein lichtdurchlässiges und gleichzeitig dichtes Dach zu haben. Bei manchen Terrassenüberdachungen lässt sich der Lichteinfall durch das Öffnen bzw. Schließen der Dachlamellen regulieren.

Aluminium

Ein Aluminum Terrassendach verleiht jedem Haus ein modernes Aussehen. Je nach Modell ist das Aluminium in allen RAL Farben erhältlich und kann individuell auf die Fassade des Hauses abgestimmt werden. Das Aluminium ist pulverbeschichtet und somit wetterfest. Es rostet nicht. Terrassendächer aus Aluminium werden gerne mit Verbundsicherheitsglas, Plexiglas oder Polycarbonat  kombiniert.

Aluminum ist sehr leicht und gleichzeitig stabil. Im Gegensatz zu Terrassenüberdachungen aus Holz ist es nahezu wartungsfrei. Aluminiumüberdachungen haben eine lange Lebensdauer und verändern auch nach vielen Jahren ihr Aussehen kaum. Die Garantie liegt oftmals bei über 20Jahren. Das Aluminium lässt sich einfach mit klarem Wasser abwischen. Hartnäckigen Schmutz am Besten mit Seifenlauge reinigen. Aluminiumterrassen sind im Vergleich zu Holzterrassen oftmals teurer. Jedoch hat man danach viel weniger Aufwand mit Reinigung und Pflege, es gibt kaum Folgekosten.

Glas

Glas wird immer in Kombination mit einem anderen Werkstoff, meist Aluminium, für die Terrassenüberdachung verwendet. Dabei handelt es sich um Verbundsicherheitsglas. Dieses Glas hält auch eine größere Schneelast aus. Glas ist schwer und braucht daher eine stabile Unterkonstruktion. Die Montage von Glasplatten sollte unbedingt vom Fachmann ausgeführt werden. 

Bild: K&R Alu-Terrassenüberdachung Supremeline 9

Der Vorteil von Glas ist, dass die Veranda und der angrenzende Wohnraum viel Licht bekommen. An besonders heißen und sonnigen Sommertagen ist eine zusätzliche Beschattung notwendig. Dafür eignet sich zum Beispiel eine Markise unter dem Glasdach.

Als Alternative zu Glas bieten sich Polycarbonat und Acrylglas an. Sie haben eine glasähnliche Optik und sind preiswerter. Bei Glas und Kunststoff gibt es transparente und milichig-undurchsichtige Varianten. Eine milchige Terrassenüberdachung bietet mehr Sicht- und Blendschutz als eine transparente Überdachung.

Terrassenüberdachungen bei LET'S DOIT: 


 

 

Mehr zum Thema:

Welches Material für den Sichtschutz?

Ein Sichtschutz im Garten sorgt für mehr Privatsphäre . Hier erfährst du welches Material sich eignet und was du bei Reinigung und Pflege beachten musst.

Weiter lesen

Pflege von Gartenmöbeln aus Holz

Mit der richtigen Reinigung und Pflege trotzen deine Gartenmöbel aus Holz sowohl Sonne, Hitze, Regen als auch Frost.

Weiter lesen

Tipps für die Terrassenplanung

Worauf du bei der Terrassenplanung in Hinblick auf Standort, Größe und Bodenart achten solltest erfährst du hier.

Weiter lesen

Graue Holzterrassen in neuem Glanz

Rechtzeitig zu Beginn der Gartensaison, sollte die Terrasse einer Grundreinigung unterzogen werden. Mit unseren Tipps und Tricks erstrahlt die Terrasse wieder.

Weiter lesen

Terrassenboden verlegen

Clever verlegen, schöner leben - ob der Terrassenboden hält, was die Optik verspricht, merkt man gleich beim ersten Auftritt. Mit unseren Tipps gelingt’s. 

Weiter lesen
Mehr anzeigen
3e Handels- und Dienstleistungs AG verwendet Cookies, um eine optimale Funktionsweise des Webshops zu gewährleisten. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien. Weitere Informationen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.