nach
oben
Deine Vergleichsliste ist leer. Bitte wähle mindestens einen Artikel aus.
vergleichen
Zum
Vergleich

 

 

Achtung! Dieser Artikel befindet sich bereits auf der Vergleichsliste!

Erfolg - Artikel erfolgreich zur Wunschhliste hinzugefügt!

Fehler - Artikel konnte nicht zur Wunschliste hinzugefügt werden!

Artikel "[ARTIKEL]" erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Lieferadresse löschen

Bist du sicher, dass du diese Adresse löschen möchtest?

Mein
Markt
LET'S DOIT Glabischnig, Spittal/Drau

Welcher Fußboden passt zu mir?

Welcher Fußboden passt zu mir?

Bei der Planung der neuen Wohnung oder des neuen Hauses, sowie der Renovierung älterer Immobilien, stellt sich oftmals die Frage, welcher Boden verlegt werden soll. Neben dem Teppich, der in Neubauten kaum mehr anzufinden ist, sind Laminat- und Parkettböden aber auch Vinyl-, Kork- und Linoleumböden sehr gefragt. Der Boden ist ein wichtiger Bestandteil des individuellen Wohnraumes und kann schon beim Öffnen der Tür ein Blickfang sein. Da ist es selbstverständlich, dass die Auswahl nicht willkürlich geschieht, sondern auf Preis, Material, und Eigenschaften des jeweiligen Fußbodens großes Augenmerk gelegt wird.

 

Parkett, Laminat, Vinyl, Kork oder doch Linoleum?

Parkett

Bild: HAFRO, Landhausdiele, Esche

Der Parkettboden ist ein Naturprodukt und besteht aus echtem Holz. Er ist edel und bringt den Charme des Naturholzes in den Wohnraum. Die verschiedensten Holzarten und Farbtöne, in denen er erhältlich ist, werden heutzutage durch spezielle Behandlungen (z.B. mit Kalk) oder aber auch durch Öle und Lacke erzeugt. Parkett kann Feuchtigkeit aufnehmen und sorgt so viele Jahre für ein angenehmes Wohnklima. Die Lebensdauer eines qualitativ hochwertigen Parkettbodens kann 50 Jahre oder sogar mehr betragen. Natürlich ist eine entsprechende Pflege – also das Abschleifen, Ölen und Versiegeln – eine Voraussetzung. Dieses Verfahren hat zudem den Vorteil, dass Kratzer oder kleine Löcher jederzeit und ohne weiteres beseitigt werden können. Parkettböden haben viele Vorzüge und daher auch ihren Preis. Dieser rechnet sich aber über die Jahrzehnte und steigert den möglichen Wiederverkaufswert der Immobilie.

Laminat

Bild: Meister, Laminatboden, Buche

Der Laminatboden ist preisgünstiger, allerdings auch kein echtes Naturprodukt. Laminat besteht aus mehrschichtig aufgebauten Bodenbelägen – Pressspanplatten oder Kunststoff - mit einer dünnen Dekorschicht an der Oberseite. Diese künstliche Schicht erlaubt jede Optik – so auch die Holz-, Fliesen-, oder Steinoptik und andere individuelle Dekors, welche mit Naturholz nicht möglich wären. Spezielle, hochwertige Laminatböden zeichnen sich durch ihre hohe Robustheit aus und können bis zu 30 Jahren bestehen bleiben. Allerdings ist zu beachten, dass das Laminat nicht abgeschliffen werden kann und daher bei Löchern oder Kratzern die einzelnen Platten ersetzt werden müssen.

Die angegebenen Nutzungsklassen des Laminats zeigen dir, wie abriebfest und belastbar der Belag ist, danach kannst du dich beim Kauf orientieren. Die Nutzungsklassen 21, 22 und 23 sind für die Verlegung im Wohnbereich vorgesehen, während die Klassen 31, 32 und 33 für Gewerbeobjekte verwendet werden und das Laminat hier widerstandsfähiger ist. Die Zahl 2 an der ersten Stelle steht also für „Wohnen“ und die Zahl 3 an erster Stelle für „Gewerblich“. Die zweite Ziffer bestimmt die Beanspruchungsklasse (1= geringe Nutzung, 2= mittlere Nutzung, 3= intensive Nutzung), beispielsweise bedeutet 23 „Wohnen mit intensiver Nutzung“ oder 32 „Gewerblich mit mittlerer Nutzung“.

Laminat ist eine günstige, pflegeleichte und robuste Alternative zum Parkett und wird dank seiner geringen Aufbauhöhe gerne auch für Renovierungen verwendet.

Vinyl

Bild: Tilo, Vinylboden, Eiche-Trias

Der Vinylboden, auch PVC-Boden genannt, ist im Aufbau fast dem Laminat gleich, denn er besteht ebenfalls aus vier Schichten, mit einer Vinylschicht auf einer Faserplatte. Er ist ein moderner Bodenbelag mit unzählig vielen Dekors und auch in täuschend echter Holz- oder Steinoptik erhältlich. Aufgrund seiner Strapazierfähigkeit ist er sowohl für Räumlichkeiten in Büros oder in Shops, als auch für den Privatbereich bestens geeignet. An einem Vinylboden hast du auch noch in ein paar Jahren deine Freude, denn er punktet mit seiner Strapazierfähig- und Pflegeleichtigkeit und ist Raum- und Trittschalldämmend. Außerdem ist er mit dem Klick-System genauso einfach zu verlegen wie die beiden vorher genannten Böden.

Kork

Bild: Tilo, Kork Brnuero

Kork hat als Material und auch als Fußboden herausragende Eigenschaften. Er ist strapazierfähig, elastisch, besitzt eine sehr gute isolierende Wirkung, ist Wasser undurchlässig, schalldämmend und antistatisch. Die unterschiedlichsten Farbvarianten bieten individuelle Gestaltungsfreiheiten, denn es gibt Kork in vielen Designs und Farbvarianten. Selbst die Optiken von Holz, Stein oder Beton sowie abstrakte Muster sind dank heutiger Verarbeitungs- und Drucktechniken bei einem Korkboden möglich.

Linoleum

Bild: Tilo, Linoleum, Vulcano

Linoleum ist ein nachhaltiges, umweltfreundliches Naturmaterial, das aus Leinöl, Kalkstein, Naturharzen und Holzmehl besteht. Es ist strapazierfähig, robust, langlebig, bietet ein angenehm weiches Trittgefühl und ist hygienisch und pflegeleicht. Linoleum wird in den verschiedensten Farben und Dekoren angeboten und passt sich so an zeitgemäßes Interieur an.

Welcher Fußboden nun der Richtige für dein Heim ist, kannst nur du selbst entscheiden. Es ist vorrangig eine Frage des Geschmackes, des Geldes, ob du die Immobilie mietest oder kaufst und wie lange du vorhast, darin zu wohnen. Auch sollte jeder Raum einzeln durchdacht werden, wo sich ein Parkettboden lohnt oder wo ein robusterer Boden zum Einsatz kommen sollte.


Der LET’S DOIT Holzprofi bietet dir jahrelange Erfahrung mit den verschiedensten Bodenarten und einen Wissensvorsprung, der dir bei der Frage des richtigen Bodens garantiert weiterhilft.

3e Handels- und Dienstleistungs AG verwendet Cookies, um eine optimale Funktionsweise des Webshops zu gewährleisten. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien. Weitere Informationen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.